Im Rahmen des Projekts Setup Food Strip wird eine regionale Wertschöpfungskette für ein Brot aufgebaut, das auf patentfreiem, Open-Source-lizenziertem Saatgut basiert. Ein Großteil des heute verwendeten Saatguts stammt von nur wenigen multinationalen Konzernen. Sogar im Biobereich gibt es nur wenig Alternativen. Stell Dir vor, Du könntest gegen Saatgut-Monopole protestieren, einfach indem Du ein Brot kaufst!

Mit unserem Open-Source Brot möchten wir Bewusstsein und Verbindung schaffen – von Pflanzenzüchter*in bis Verbraucher*in. Menschen der gesamten Wertschöpfungskette tun sich dafür zusammen: Der Ernährungsrat Köln, das gemeinnütze Projekt Open Source Seeds, Familie Laufenberg aus Erftstadt als Getreideanbauer und die Horbacher Mühle.

Der Winterweizen wurde bereits ausgesät, nun sind wir gespannt, wie er sich entwickelt. Jetzt sind wir auf der Suche nach Bäckereien, die ab Spätsommer/Herbst 2021 das Getreide zu köstlichen Brot backen! Solltet Ihr jemanden kennen oder selbst Interesse haben, meldet Euch dafür gerne bei Melanie unter: praktikum@ernaehrungsrat.koeln.

Auf dass Ihr ab Herbst 2021 ein Brot kaufen könnt, das die Agrarwende vorantreibt!

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!