Willkommen im Food Strip 

Fahrradtouren durch die Rheinische Land(wirt)schaft

Wir laden Euch herzlich ein, den Food Strip auf eigene Faust (oder besser: auf eigenem Rad) zu erkunden und haben dafür eine Fahrradkarte mit vier verschiedenen Routen für Euch entwickelt.

Also nichts wie los auf die Räder!

 

Der Food Strip führt Euch aus dem Herzen Kölns entlang der B59/Venloer Straße mitten hinein in die Rekultivierung am Tagebau Garzweiler. Dabei führen die hier vorgeschlagenen Fahrradrouten vorbei an innovativen und nachhaltigen Formen der Land- und Ernährungswirtschaft.

Entlang neuer, aber auch in Vergessenheit geratener Anbaukulturen, vielfältiger Nutzungsformen ehemaliger Tagebauflächen, zukunftsfähiger Modelle der Hofnachfolge, Orte urbaner Lebensmittelproduktion und zukunftsweisender Vermarktungskonzepte erlebt ihr im Food Strip den Strukturwandel vom Acker bis zum Teller.

 

Es stehen vier Routen zur Auswahl:

  • Schaufenster Anbauvielalt in der Rekultivierung (14 km)
  • Stadtnahe Innovationen in der Landwirtschaft (38 km, Alternative: 23 km one-way)
  • Urbane Produktion und Vermarktung (15 km)
  • Food Strip in seiner Gänze von Köln bis Jüchen (52 km)

 

Auf der Karte findet Ihr darüber hinaus weiterführende Informationen, wie Videos zu den Betrieben (dafür die QR-Codes scannen), Öffnungszeiten von Hofläden oder die Webseiten der Betriebe.

Hier könnt Ihr Euch außerdem einen Überblick über die verschiedenen Routen verschaffen. In kurzen Videos stellen wir Euch hier die Besonderheiten der Orte vor.

 

Wir wünschen viel Spaß beim Erkunden!

 

Anleitung Navigation:

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Ihr Euch durch den Food Strip navigieren lassen könnt.

 

Ihr könnt die Navigation über die Outdoor-App Komoot öffnen. Dazu nutzt Ihr folgende Links:

  1. Food Strip Tour: Schaufenster Anbauvielfalt
  2. Food Strip Tour: Stadtnahe Innovationen – große Tour
    2a) Food Strip Tour: Stadtnahe Innovationen – kleine Tour
  3. Food Strip Tour: Urbane Produktion & Vermarktung
  4. Food Strip Tour: in seiner Gänze von Köln bis Jüchen

 

Ihr könnte die Navigation über Google Maps öffnen. Dazu nutzt Ihr folgende Links:

  1. Food Strip Tour: Schaufenster Anbauvielfalt
  2. Food Strip Tour: Stadtnahe Innovationen – große Tour
    2a) Food Strip Tour: Stadtnahe Innovationen – kleine Tour
  3. Food Strip Tour: Urbane Produktion & Vermarktung
  4. Food Strip Tour: in seiner Gänze von Köln bis Jüchen

 

Ihr könnte die GPS-Daten in jedem kompatiblen Navigationsprogramm öffnen. Dafür ladet ihr euch die Daten im gpx-Format runter und importiert sie in das gewünschte Programm:

 

  1. [Link folgt in Kürze]
  2. [Link folgt in Kürze]
    2a) [Link folgt in Kürze]
  3. [Link folgt in Kürze]
  4. [Link folgt in Kürze]

Ernährungsrat Köln