In unserer zweiten virtuellen Mitagspause haben wir uns am 17. Juni mit der Essbaren Stadt Köln befasst. Nach einem Impuls zum Thema haben sich vier Gärten bzw. Initiativen aus Köln vorgestellt und berichtet, wie auch Ihr mitmachen könnt. Die jeweiligen Präsentationen findet ihr unten direkt verlinkt.

 Die Essbare Stadt Köln – Was ist das und wie kann ich mitmachen?

 Impuls von Jörn Hamacher – Essbare Stadt

 Vorstellung der Initiativen
Gemeinschaftsgarten Neuland
Der Grüne Leo in Ehrenfeld
Essbares Chorweiler
Essbares Neubrück

In der anschließenden Diskussion sind wir insbesondere der Frage nachgegangen, wie sich die tollen Erfahrungen und Ideen aus den beiden Sozialräumen Chorweiler und Neubrück auf die anderen dreizehn Sozialräume der Stadt Köln übertragen lassen. Dazu werden wir den Dialog mit den Beteiligten suchen und schnellstmöglich zu einem Austausch kommen.

Merkt euch den nächsten Termin gerne schon mal vor: 15. Juli 2020, 12:30 Uhr – 13:30 Uhr: „Ernährungssouveränität bei uns und in Ländern des Südens“

Für alle, die nicht live dabei sein konnten, haben wir auf unserem Youtube Kanal den Mitschnitt der Mittagspause: